Der Schließzylinder ist das zentrale Element zur Sicherheit von Tür und Schloss. Es ist der mit einem Schlüssel zu betätigende Teil des Zylinderschlosses. Das Zylinderschloss gibt es in verschiedenen Bauformen. Die am häufigsten verwendeten sind Doppelzylinder, Knaufzylinder, Halbzylinder, Hangschloss und Hebelzylinder.

 Schließzylinder werden standardisiert in der DIN EN 1303 und DIN 18252.

Je nach Hersteller gibt es verschiedene Codierungen – mechanisch und auch elektronisch. Der Schlüssel trägt die Codierung in Form von Bohrmulden oder Einschnitten. Diese werden im Profilzylinder abgetastet. Stimmen die Codierungen über ein, werden die Stifte im Zylinder so angeordnet, dass der Kern gedreht werden kann und die Schließfunktion ausgelöst

 

Einbruchsicherheit

Neben der Montage von einbruchhemmenden Beschlägen, kann der Schließzylinder ebenfalls gegen diverse Einbruchsmethoden geschützt werden z.B. Abbrechen, Aufbohren und Herausziehen. Dafür werden Schließzylinder mit Aufbohrschutz, Kernziehsperre und Ziehschutz angeboten.

 

Aufsperrsicherheit

Um zu verhindern, dass Zylinder mit Sperrwerkzeugen geöffnet werden, bieten die Hersteller technische Vorkehrungen, wie parazentrische Schlüsselprofile oder Hantelstifte, um diesen Versuchen entgegenzuwirken.

 

Not- und Gefahrenfunktion

Im Normalfall blockiert ein Zylinder, wenn einseitig ein Schlüssel steckt. Dies kann zu Problemen führen, z.B. bei Schutzbedürftigen Personen, bei unbeabsichtigtem Ausperren etc.

Aus diesem Grund bieten die Hersteller Zylinder mit so genannter Not- und Gefahreneinrichtung (beidseitig schliessbar) an. Bei diesen Zylindern kann auch bei innen steckenden Schlüsseln von aussen mit einem zugehörigen Schlüssel geschlossen werden.

 

Sicherungskarte

Hierbei handelt es sich im Eigentumsnachweise für den Käufer einer geschützten Einzelschließung, oder Schließanlage. Durch diesen Nachweis soll sichergestellt werden, dass Ersatzzylinder, oder Ersatzschlüssel nur an berechtigte Personen ausgeliefert werden.

 

Es werden auch Zylinder ohne Sicherungskarten ausgeliefert. Es handelt sich hierbei um Zylinder im „Normalprofil“. Diese werden überall dort eingesetzt, wo Sicherheit nicht im Vordergrund steht, sondern die Möglichkeit jederzeit schnell an Ersatzschlüssel zu bekommen.

Schlüssel zu Zylindern im Normalprofil können ohne Nachweis direkt beim Schlüsseldienst, bzw. Sicherheitsfachgeschäft kopiert werden.