Briefkastenanlagen

briefkastenanlagentop.jpg

Der tägliche Gang zum Briefkasten gehört für viele Leute dazu wie der morgendliche Gang zur Kaffeemaschine. Ohne einen Briefkasten erhalten wir weder Postkarten, Briefe, oder Werbesendungen.

 

Vielerorts wird seitens der Post sogar eine Vorschrift erlassen, wie der Briefkasten aussehen muss, z.B. in Bezug auf die Höhe der Anbringung, Größe der Einwurfklappe.

 

Man unterscheidet verschiedene Anlagentypen:

  • Mauerdurchwurfanlagen

Zum Einbau ins Mauerwerk (Torpfeiler, Hauswand) mit Einwurf vorne und Entnahme von hinten. Diese Anlagen sind mit und ohne Wärmedämmung lieferbar.

 

  • Türseitenteilanlagen

Diese Anlagen findet man oft in Mehrfamilienhäusern. Oft kombiniert mit dem Klingelmodul und der Gegensprechanlage, oder sogar einer Kamera)

Auch hier ist der Einwurf vorne und die Entnahme hinten. Eine Wärmedämmung ist lieferbar.

 

 

  • Aufputz- und Unterputzanlagen

Diese Anlagen werden an gewünschter Stelle an, bzw in der Wand angebracht. Die Entnahme sowie der Einwurf befinden sich an der Vorderseite. In den meisten Fällen werden diese Briefkastenanlagen mit einem umlaufenden Rahmen geliefert, ob als gestalterisches Element, oder um – bei Unterputzanlagen immer üblich – Sichtfugen zu verdecken. Auch hier ist die Kombination mit einem Klingelmodul möglich.

Eine Verwendung im Innen- und Aussenbereich (mit entsprechender Verkleidung) ist möglich.

 

  • Freistehende Anlagen

Bei Mehrfamilienhäusern findet man diese Anlagen oft vor den Eingängen, um den Postzustellern das zustellen des Postgutes zu erleichtern. Der Zugang zu modernen Mehfamilienhäusern ist heute verschlossen und somit ist die freistehende Anlage die bestmögliche Wahl.

Kombiniert mit diversen Verkleidungen, Ständern und einem entsprechenden Regenschutz halten Sie fast jedem Wetter stand und dienen oft auch als gestalterisches Element im Zugang zum Haus. Auf Wunsch kann auch hier ein Klingelmodul integriert werden.

 

  • Kleinanlagen/Einzelbriefkasten

bei Einfamilienhäusern und kleinen Mehrfamilienhäusern finden wir häufig so genannte Kleinanlagen . Einzelkästen kombiniert mit Zeitungsboxen, oder mit Klingelmodul.

 

 

Briefkästen finden wir in waagerechter Bauform (liegende Kästen) oder senkrechter Bauform (stehende Kästen). Je nach Platzbedarf, oder Designanforderung kommen die entsprechenden Kästen zum Einsatz.